Dienstag, 15. Februar 2011

Bücherpost die 7.

Ohje ich hinke total nach, was das Thema Rezension angeht, also verzeiht mir, wenn demnächst wieder ein Post mit Rezension kommt;_;!

David Safier - Mieses Karma

Kurzbeschreibung
Wiedergeburt gefällig? Nichts hat sich Moderatorin Kim Lange mehr gewünscht als den deutschen Fernsehpreis. Nun hält sie ihn triumphierend in den Händen. Schade eigentlich, dass sie noch am selben Abend von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen wird. Im Jenseits erfährt Kim, dass sie in ihrem Leben sehr viel mieses Karma gesammelt hat. Die Rechnung folgt prompt. Kim findet sich in einem Erdloch wieder, mit sechs Beinen, Fühlern und einem wirklich dicken Po: Sie ist eine Ameise! Aber Kim hat wenig Lust, fortan Kuchenkrümel durch die Gegend zu schleppen. Außerdem kann sie nicht zulassen, dass ihr Mann sich mit einer Neuen tröstet. Was tun? Es gibt nur einen Ausweg: Gutes Karma muss her, damit es auf der Reinkarnationsleiter wieder aufwärts geht!

Mein Fazit
Ein wirklich witziges, emotionales und belehrendes Buch! Es ist sehr flüssßig geschrieben und man hat Spaß daran, die Entwicklung von Kim zu beobachten, die immer weiter mit sich wächst und erfährt, was wirklich wichtig ist. An einigen vielen Stellen musste ich einfach nur das Buch weglegen und herzhaft lachen!
Doch an anderen Stellen musste ich das Buch wiederrum weglegen und einfach nur weinen und habe mich nicht mehr eingekriegt.
Wie man daraus wohl schliessen kann, hat das Buch viele Seiten an sich, weshalb man es lieben sollte.
Man steigt von Anfang an in die Handlung ein und fühlt richtig mit und lernt sogar die Charaktere auf ihre eigene Art zu lieben und zu schätzen.
Da Ende ist wirklich nur WOW und man sollte sich nach diesem Buch ruhig etwas Zeit nehmen und selber nachdenken, wie gut man eigentlich seine Mitmenschen behandelt.
Ich wüsste nicht, was aus mir werden würde, wäre ich Kim gewesen=D.

Tess Gerritsen - Der Meister

Kurzbeschreibung
Detective Rizzoli, die sich gegen ihre testosterontriefende männliche Kollegenschar mit einem Panzer der Tüchtigkeit gewappnet hat, sieht sich einer fürchterlichen Mordserie ausgesetzt. Boston und die Ostküste gleichen einem einzigen Blutbad, in dem immer wieder Frauen vor den Augen ihrer wehrlosen Männer vergewaltigt und anschließend regelrecht abgeschlachtet werden. Um den Ekelquotienten zusätzlich nach oben zu treiben, lagert der Killer die Ermordeten in einem abgelegenen Stadtwald, um an ihnen später seine postmortalen "erotischen" Obsessionen austoben zu können.

Mein Fazit
Also wer ein schwachen Magen hat, sollte dieses Buch nicht lesen, nur soviel vorweg.
Das Buch fängt schon sehr appetitlich an und wird auch so fortgeführt in der Geschichte. Die Autorin versteht was davon, wenn es um detailreiche Beschreibung geht.
Es ist sehr spannend geschrieben und man kann sofort in die Handlung einsteigen und fiebert an einigen Stellen richtig mit und man eckelt sich auch wie schon gesagt an einigen Stellen.
Das Ende gefällt mir am besten, ihr werdet ja dann sehen, was ich meine, es ist schön spannend gehalten und manchmal blickt man aus den Augen des Mörders, was einem gewisse Informationen gibt oder einfach nur Gänsehaut.
Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und haben eine eigene Tiefe.
Einziger Minuspunkt: Die Geschichte ziehte sich manchmal in die Länge.

Carrie Jones - Flüsterndes Gold

Kurbeschreibung
Sein Rufen bannt, sein Kuss tötet

Er riecht nach Wald und hinterlässt eine Spur aus Goldstaub – der schöne Fremde, der Zara seit ihrer Ankunft im verschneiten Maine zu verfolgen scheint. Wenn er in ihrer Nähe ist, spürt sie seine Gegenwart bis in jede Faser ihres Körpers. Und es fällt ihr immer schwerer, seinem sanften Flüstern zu widerstehen, mit dem er sie in die Wälder locken will. In ihrer Panik vertraut sie sich dem attraktiven Nick an, der ihr ein schreckliches Geheimnis offenbart: Zara ist vom Elfenkönig auserwählt. Sein Kuss raubt Seelen, aber wenn er seine Königin nicht bekommt, wird er junge Männer als Blutopfer fordern. Nick ist entschlossen, Zara zu beschützen. Denn er ist nicht nur unsterblich in sie verliebt, sondern auch ein Werwolf und damit der einzige Gegner, den die Elfen fürchten. Doch als der Elfenkönig droht, Nick an seinen dunklen Hof zu verschleppen, muss Zara entscheiden, ob sie bereit ist, sich für die Welt der Menschen und den Jungen, den sie liebt, zu opfern …

Mein Fazit
Das Buch fängt ziemlich lustig an und geht auch dementsprechend weiter. Die Handlung lässt sich wunderbar verfolgen und der Schreibstil ist sehr flüssig und verständnisvoll.
Der Hauptcharakter Zara zieht gerade frisch nach Maine und hasst es zuerst dort und ist überhaupt nicht glücklich, dies ändert sich natürlich, was man von Anfang an wusste.
Ihre Großmutter Betty ist eine wirklich reizende Person und ich selbst wünsche mir, so eine Oma "haben" zu dürfen. Insgesamt sind die Charakter, um die es hauptsächlich geht(Zara, Betty, Nick) wirklich schön ausgearbeitet und haben eine gewisse Tiefe, die aber noch gesteigert werden kann. Worauf im Buch sehr eingegangen wird, sind Phobien, die sind ein Mittel um Zara in gewissen Situationen zu beruhigen, ich finde es gibt schon ziemlich verrückte Phobien, aber wenn man bedenkt, dass es wirklich Menschen gibt, die darunter leiden, tun sie mir leid.
Die Spannung ist von Anfang an vorhanden, da gleich eine mysteriöse Person auftaucht und Zara in Unruhe versetzt, diese Spannung wird jedoch immer weiter zur Spitze angetrieben. Die Wendungen im Buch sind wirklich nicht vorhersehbar, jedenfalls zum Teil und haben mich überrascht oder zum Schmunzeln gebracht.
Das Ende finde ich nun nicht ganz so nach meinem Geschmack, da er zuviel offen lässt und wiederrum auch nicht.

Kommentare:

  1. ich liiiiiiebe Mieses Karma, ist eins meiner Lieblingsbücher! :D

    AntwortenLöschen
  2. Mieses Karma ist super!!! Finde alle Bücher von Safier toll!! =) Noch besser hat mir "Plötzlich Shakespeare" gefallen....aber das ist ja Geschmacksache! Und "Der Meister" bzw. dann Teil 2 "Die Chirurgin" sind einfach zwei geniale Bücger/Thriller!!! Damit hat meine Tess Gerritsen Lesesucht begonnen!!!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen